MDBin Nina Warken in Heilbronn

 

170512warken-hnDie Bundestagsabgeordnete Nina Warken (CDU) besuchte das BPOLR Heilbronn, um sich über die Bundespolizei in Baden-Württemberg und die Situation in Heilbronn und Stuttgart im Besonderen zu informieren. Sie ist u.a. Mitglied im Innenausschuss und sehr an der Arbeit der Bundespolizei interessiert.  In Ihrer Begleitung war Alexander Throm, der für den Bundestag in diesem Jahr kandidieren wird. Julia Buchen (Stellvertretende Inspektionsleiterin) stellte insbesondere die schlechte personelle Situation in der BPOLI Stuttgart wie auch in der gesamten BPOLD Stuttgart dar. Sie erklärte die Besonderheiten der Einsatzinspektion Stuttgart. Dieter Natterer vom BPOLR Heilbronn ging auf die Geschehnisse und den baulichen Zustand des Revieres ein. Die angespannte personelle Lage interessierte Frau Warken ebenso wie der Zustand an der Schweizer und französischen Grenze. Berthold Hauser erläuterte ihr die dortige personelle Schieflage und sprach die problematische Abordnungspraxis an die österreichische Grenze an. Ohne in Konkurrenz zu den Münchener Kolleginnen und Kollegen treten zu wollen wurde die Lage dargestellt. Willi Sailer sprach den Erhalt der Reviere an und dass die Bundespolizei die Fläche nicht ganz aus dem Auge verlieren dürfe. Im Gespräch mit einigen Mitarbeitern des BPOLR Heilbronn und der BPOLI Stuttgart wurde auch auf die Einsatzbelastung hingewiesen. Bis heute hatte die BPOLI Stuttgart in diesem Jahr alleine 126 Sondereinsätze durchzuführen. Und das neben dem normalen Dienst. Auch die zunehmende Gewalt gegen Amtsträger und Polizeibeamte wurde angesprochen. Von dem über zweistündigen Gespräch konnte die Bundestagsabgeordnete und Ihr Begleiter viel mitnehmen. Berthold Hauser, Janet Stammer und Willi Sailer informierten die Mandatsträgerin noch über die Abordnungen an die Flughäfen, die Problematik im Bereich der Luftsicherheit und weitere Themen aus dem GdP Konsolidierungsprogramm an. Dieser erste Kontakt war aus Sicht der Gewerkschafter sehr gut und wir hoffen, dass daraus in Zukunft mehr wird.

(Bild von links: Meryem Causev, StS ÖA, Berthold Hauser, Dieter Natterer, Nina Warken, Alexander Throm, Julia Buchen und Willi Sailer)

 

 

Senioren Jahresinfo KG Weil am Rhein

Liebe interessierte Kolleginnen und Kollegen, unten stehend könnt ihr die interessante Jahresinfo aus der KG Weil am Rhein lesen. Sie wurde von dem Seniorenbeauftragten Richard Fugger erstellt und bietet tolle Infos. jahresinfo_2017_weilamrhein (weiterlesen)

26. März 2017 | Bereich: Senioren | Keine Kommentare | Drucken |
Senioren tagen in Lenzkirch

Stolze Senioren in ihrem neuen Polo-Shirt. Sogar der DG Vorsitzende durfte sich schon einmal einkleiden, obwohl er noch fast drei Jahre aktiven Dienst vor sich hat. Die Seniorenbeauftragten der Kreisgruppen aus Baden-Württemberg tagten in Lenzkirch. Bei regen Diskussionen ragten zwei Schwerpunkte heraus. Erster Schwerpunkt : Beihilfe Anfang März hatte der Vorstand der Bezirkssenioren in Bad Hersfeld getagt. In der Vorstandssitzung haben wir in Punkto Beihilfe eine Bestandsaufnahme gemacht und dabei festgestellt, dass im Moment die Masse der Senioren die vorher von Saarbrücken betreut wurden, die gekniffenen sind. Das BADV steht unter Druck und die Mitarbeiter ebenso. Die Telefon - Hotlinie wurde auf zwei ... (weiterlesen)

25. März 2017 | Bereich: Aktuell, Senioren, Veranstaltungen | Keine Kommentare | Drucken |
Frauenpower – Seid Laut — Denn denken hört man nicht!

Seid Laut - denn denken hört man nicht. Unter diesem Motto stellte die GdP den diesjährigen Internationalen Frauentag. Nachdem wir in Baden-Württemberg nun auch eine Frauengruppe haben, wurde diese gleich auch aktiv. Neben den Magentafarbigen Karten und Trillerpfeifen wurden am 08. März noch Rosen an die Frauen in der BPOLD Stuttgart verteilt. Die Resonanz war sehr gut und die Aktion wurde gerne angenommen. "Gewerkschaftsarbeit ist zu wichtig, um sie allein den Männern zu überlassen" so der Tenor, der bei uns rüber kam. Diesen "Frauenpower" nehmen wir gerne an und unterstützen sie wo wir nur können. Jetzt ist die Zeit laut zu ... (weiterlesen)

13. März 2017 | Bereich: Aktuell, Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Frauenpower in Baden-Württemberg

Bild: (von links) Sina Münster, Silke Weidle, Beate Raubald, Ines Rilling, Janet Stammer, Nicole Clausen, Martina Braum Engagierte Frauen aus der GdP Direktionsgruppe Bundespolizei Baden-Württemberg haben sich im Nördlichen Schwarzwald im idyllischen Wildberg getroffen, um auch in Baden-Württemberg eine Frauengruppe zu gründen. Martina Braum vom Vorstand der GdP Frauen im Bezirk Bundespolizei lies es sich nicht nehmen und folgte der Einladung zu uns in Vertretung für Erika Krause-Schöne. Mit Ines Rilling, die am Personalentwicklungskonzept der GdP in den letzten Jahren teilgenommen hat, wurde eine engagierte Vorsitzende gewählt. Silke Weidle aus Karlsruhe und Janet Stammer aus Heilbronn stellten sich als Stellvertreterinnen auf. ... (weiterlesen)

3. März 2017 | Bereich: Aktuell, Frauengruppe, Veranstaltungen | Keine Kommentare | Drucken |
GdP verhandelt über Erschwerniszulagen

Berlin. Am Mittwoch trafen sich in Berlin Vertreter des Bundesministeriums des Innern (BMI), der GdP und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) als Spitzenorganisation der BeamtInnen in Deutschland zur gesetzlichen Anhörung nach § 118 BBG. Gegenstand des Treffens war die Diskussion des von der Bundesregierung vorgelegten Entwurfs der Elften Verordnung zur Änderung der Erschwerniszulagenverordnung (EZulV). Für die GdP-Mitglieder stritten der Stellvertretende Vorsitzende Sven Hüber und der Direktionsgruppenvorsitzende Bundesbereitschaftspolizei, Heinz Selzner, gemeinsam mit Dr. Karsten Schneider vom DGB. Wenn im Zuge des Gesprächs auch weitere Fragen wie die Forderung nach der Wiedereinführung der Ruhegehaltsfähigkeit der Polizeizulage und die Notwendigkeit der gemeinsamen Evaluierung und ggf. ... (weiterlesen)

16. Februar 2017 | Bereich: Aktuell, Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Bundespolizei im Südwesten am Limit!

Anlässlich des Besuchs des baden-württembergischen Innenministers Thomas Strobl im Dreiländereck an der Südwestgrenze Deutschlands erinnert die Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei, an die Personalproblematik am dortigen Grenzabschnitt. An der deutschen Südgrenze findet eine Ungleichbehandlung statt, mahnt die Gewerkschaft. "Während die deutsch-österreichische Grenze in Bayern durch die Bundespolizei durch Abordnungen aus anderen Bereichen enorm unterstützt wird, ist dies am Grenzabschnitt in Baden-Württemberg nicht der Fall. Und das, obwohl sich die Migrationslage inzwischen so eingependelt hat, dass die Zahlen an beiden Grenzbereichen annähernd gleich sind. Und es geht noch weiter: Bundespolizisten aus Baden-Württemberg werden sogar noch abgezogen, um in Bayern und ... (weiterlesen)

20. Januar 2017 | Bereich: Aktuell, Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Weihnachtsgruß 2016

Das wünschen wir allen unseren Familien, Freunden und allen die die GdP mögen. Wir verbinden dies mit einem Dankeschön für alle Unterstützung und für das gute Miteinander im vergangenen Jahr. Mit den Worten von Erich Kästner zu vielen guten Vorsätzen im Neuen Jahr grüßen wir euch. „Man soll das Jahr nicht mit Programmen beladen wie ein krankes Pferd. Wenn man es allzu sehr beschwert, bricht es zu guter Letzt zusammen“. Gesegnete Tage wünscht Berthold Hauser (weiterlesen)

23. Dezember 2016 | Bereich: Aktuell | Keine Kommentare | Drucken |
Familienkalender der GdP – Freude Pur !!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Der Familienkalender der GdP wurde in unserem Bereich verteilt. Wer noch einen benötigt, kann ihn auf der Geschäftsstelle in Böblingen abholen oder auch reservieren lassen. Eine kurze Mail oder ein Telefonat genügt. Derweil herrscht "Freude Pur" bei unserer Gewinnerin des 2. Platzes. Lara Gotter freut sich hier immens über einen Gutschein. Und das noch kurz vor Weihnachten. Patrick Krahn als Kreisgruppenvorsitzender hatte ihn über die Mutter überreicht. Wir wünschen viel Spaß beim Shoppen und sind schon auf die Entwürfe in 2017 gespannt. (weiterlesen)

23. Dezember 2016 | Bereich: Aktuell, Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Die Besten sind bei den Besten!

Wir gratulieren unserer Weltmeisterin Caroline Schröder zur Verteidigung Ihres WM Titels. Sie 2016 verteidigte am 03. Dezember 2016 erfolgreich ihre beiden Weltmeistertitel im Boxen in den Verbänden der GBU (Global Boxing Union) und WIBF (Woman International Boxing Federation) in der Uffgauhalle in Karlsruhe. Gegen die Ukrainerin Oxana Romanova gewann Sie souverän nach Punkten in einem 10 Runden dauernden Boxkampf. In der Gewichtsklasse Superbantam (bis 54 Kg) ist Sie somit seit Dezember 2014 Weltmeisterin. Joe Senft von der Kreisgruppe Karlsruhe / Nordbaden freut sich ebenso wie der DG Vorsitzende Berthold Hauser über den Erfolg von Caroline. Wir werden dich weiterhin unterstützen wo ... (weiterlesen)

19. Dezember 2016 | Bereich: Aktuell, Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |